light-phenomenon.com

Unterwegs mit der Kamera

Citylights - New York - light-phenomenon.com - Daniel Haller

Zeitraffer-Videos erstellen – so einfach wie noch nie

| Keine Kommentare

“Citylights – New York”

Nächtliche Streifzüge durch New York. Mit dem neuen iPhone Betriebssystem iOS 8 wird es für jedermann zum Kinderspiel, Time-lapse Videos zu erstellen. Bei meinem letzten Besuch in der Mega-City habe ich die neue Time-lapse Funktion ausprobiert: Einfach in der Kamera-App ganz nach links wischen bis zur Funktion “Zeitraffer”, Kamera auf ein Ministativ stellen und loslegen. Das JOBY GorillaPod Stativ eignet sich dafür hervorragend. Zudem ist es federleicht und klein.

Nicht wackeln

Wenn die Time-lapse Sequenz aufgezeichnet wird, sollte die Kamera möglichst stabil und erschütterungsfrei stehen. Ich habe in einer Einstellung die Kamera an einem Strassenschild montiert und dabei nicht beachtet, wie windig es unterdessen geworden war. Das Strassenschild hat im Wind ganz leicht gezittert. Diese kleinen Wackler sind im fertigen Video sichtbar.

iPhone auf GorillaPod - light-phenomenon.com - Daniel Haller

iPhone auf JOBY GorillaPod. Smartphone-Halterung: eBay

Schnittstudio im Hosensack

Die einzelnen Filmschnippsel können direkt auf dem iPhone zusammengeschnitten und mit Musik unterlegt werden. Apple liefert die App iMovie gleich mit.

Apple iMovie

Apple iMovie für iPhone und iPad: Erhältlich im iTunes Store

Während Wartezeiten in der Metro oder am Flughafen habe ich die einzelnen Video-Clips mit iMovie zu einem kleinen Erinnerungsfilmchen zusammengefügt.

iMovie_Citylights_New_York, light-phenomenon.com, Daniel Haller

Schnittstudio im Hosensack-Format: Apple iMovie

Zwischendurch musste mein Hosensack-Schnittstudio allerdings zusätzlich Energie tanken. Mit einem USB-Zusatzakku konnte ich mein iPhone auch bei intensiver Benutzung am Leben erhalten.

iPhone auf GorillaPod NYC - light-phenomenon.com - Daniel Haller

iPhone auf JOBY GorillaPod. Smartphone-Halterung: eBay

Der Spassfaktor? Gross!

Ich bin immer wieder beeindruckt: Vom Video-Dreh über den Schnitt bis zum fertigen Film inklusive Upload ins Internet – heute alles möglich auf einem Telefon in Hosensackgrösse!

Trotz der komlexen Technik im Hintergrund hat es Apple geschafft, die Bedienung einfach zu halten. Die Qualität des fertigen HD-Videos im Format 1080p auf dem 55-Zoll Flachbild-TV daheim ist absolut erstaunlich! Wenn ich das Video Besuchern zeige, glaubt man mir zuerst nicht, dass alles auf einem iPhone 5 produziert wurde. (Das YouTube-Video oben im Beitrag ist komprimiert und zeigt nicht die volle Qualität.)

Das macht Spass und ich habe vor, auch in anderen Städten solche Erinnerungsfilmchen zu drehen.

Habt ihr die Zeitraffer-Funktion auf dem iPhone schon ausprobiert?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.